HSG Hoof/Sand/Wolfhagen gegen TSV Vellmar 36:27 13.10.17 12:51 Alter: 60 Tage

Von: Isabel Pfannkuche aus HNA Kassel

Viertes Spiel - vierter Sieg. Die Landesliga-Handballerinnen der HSG Hoof/Sand/Wolfhagen punkteten mit einem 36:27 (19:11) gegen Absteiger TSV Vellmar doppelt. Der Start in die Partie lief für die Gastgeberinnen vor 80 Zuschauern in der Schauenburghalle in Hoof etwas holprig. „Wir haben am Anfang zu viele Tore kassiert“, kritisierte HSG-Trainer Chris Ludwig.

 

Dann aber fing sich der Spitzenreiter und setzte sich etwas ab. Der TSV Vellmar verteidigte schwach, während HSG-Torfrau Malgorzata Rodziewicz ihre Gegenüber mit guten Paraden zur Verzweiflung brachte. Mit einem 19:11 verabschiedeten sich beide Mannschaften in die Pause. In der Kabine sagte Co-Trainer Paul Tarnow: „Es ist jetzt wichtig, dass wir nachlegen und uns nicht auf der Führung ausruhen.“ Die HSG-Damen nahmen sich Tarnows Aufforderung zu Herzen. Durch eine schnelle Spielweise, erfolgreiche Tempogegenstöße und eine stabile Abwehr führten sie in der 36. Spielminute erstmals mit elf Toren. Daran waren vor allem Hanna von Dalwig und Sophia Frankfurth mit acht und sieben Toren beteiligt.

 

Carina Petrovszki erzielte zehn Treffer für das TSV-Team, konnte die klare Niederlage bei HoSaWo aber auch nicht abwenden. (Foto: Katrin Sucker)

 

Vellmar aber steckte nicht auf, der Ex-Oberligist kämpfte.

Doch Hoof/Sand/Wolfhagen fand die richtige Antwort, wenngleich Ludwig mit der Vorstellung seines Teams im letzten Spieldrittel nicht zufrieden war: „Wir haben keinen schönen Handball mehr gespielt.“ Nun haben die Vereinigten zwei Wochen spielfrei. Die Zeit will Ludwig nutzen, um auf die Stärken und Schwächen seiner Spielerinnen einzugehen. „Während der Saison gibt es selten die Gelegenheit, mit jeder Einzelnen zu sprechen.“ HSG: Weinrich, Rodziewicz - Ludwig, Ritter 1, Lubach 5, Haupt, von Dalwig 8, Schmalz 2, Willer 3, Frankfurth 7, Engelbrecht 1, Sule 4, Neurath 4, Helmer 1. Tore Vellmar: Hoppe 1, Homburg 3, Schmalz 2, Deichmann 1, Hauschild 4, Hertha 2, Petrovski 10, Rull 4.


Kategorie: Handball, 1. Frauen 17/18 1. Frauen 17/18