Sonntag Saisonauftakt gegen MSG Körle/Guxhagen 12.09.18 08:00 Alter: 69 Tage

Von: TSV-Presseteam

Am kommenden Sonntag (16.09.) kommt es zu dem mit Spannung erwarteten Start in die Landesliga-Saison 2018/19 (Anwurf. 18 Uhr, Großsporthalle Vellmar). Was wird die neue Serie dem TSV Vellmar bringen? Können unsere Mannschaften die Erwartungen erfüllen? Fragen, auf die die nächsten Wochen und Monate eine Antwort geben werden.

Unsere 1. Männer-Mannschaft präsentiert sich nach dem Abstieg aus der Oberliga mit einem neuformierten Team. Überwiegend junge, ehrgeizige Spieler aus der Region prägen nun das Gesicht des TSV Vellmar, der den Abstieg als Chance begriffen hat, eine Kurskorrektur einzuleiten und in Zukunft verstärkt auf nordhessische Handballtalente und den eigenen Nachwuchs zu setzen.

 

Wird sich auch in der Landesliga auf Gegenwind einstellen müssen: TSV-Kreisläufer Daniel Botte (hier im Spiel gegen das US-Team). (Foto: Waldi Stübing)

Neben etablierten Spielern wie Lance-Phil Stumbaum, Daniel Botte und Torhüter Christian Gumula können sich die Vellmarer Handballfans nun auf Youngster wie Jonas Koch (19), Julian Lanatowitz (21), Michael Schuldes (18) oder Simon Adam (23) freuen. Zudem gibt es ein Wiedersehen mit den "Rückkehrern" Peter Petrovszki und Felix Heckmann. Mit dem Gespann Gordon Hauer und Abraham Rochel scheint der Verein auch eine ideale Besetzung auf der Trainerbank gefunden zu haben, diese junge Mannschaft führen und lenken zu können, um die gesteckten sportlichen Ziele zu erreichen. Zudem konnte der TSV Vellmar mit Klaus Kurtz einen wertvollen Mitarbeiter im Bereich der sportlichen Leitung des Vereins gewinnen, der die Geschicke und die Zusammenarbeit zwischen 1. und 2. Mannschaft sowie der männlichen A-Jugend koordiniert. Die aktuelle Zugehörigkeit zur Landesliga bietet dem Verein nun die Möglichkeit, seine Planungen verstärkt mittel- und langfristig auszulegen.

Das neuformierte TSV-Landesligateam freut sich, dass die neue Saison am kommenden Sonntag nun endlich losgeht! (Foto: Jan Meyer)

Statt Überlebenskampf in der Oberliga, der oft auch unkonventionelle personelle Entscheidungen erfordert, soll nun mehr Wert auf Nachhaltigkeit gelegt werden. Dies ändert aber nichts an den grundlegenden sportlichen Zielen des Vereins. In einem überschaubaren Zeitraum möchte der TSV Vellmar mit einer gewachsenen Mannschaft sowohl im Herren- als auch Damenbereich in die Oberliga zurückkehren! Nur müssen wir alle ein wenig Geduld mit unseren jungen Teams haben. Wir haben eine neuformierte ambitionierte Männer- als auch Damenmannschaft (wieder mit Trainer Andreas Paul), die viel für die Zukunft versprechen. Aber es kann auch ein wenig dauern und wir alle müssen ihnen diese Zeit geben. Erster Prüfstein unserer Männermannschaft wird das Team der MSG Körle/Guxhagen sein, die von Trainer Udo Horn gecoacht wird und mit dem ehemaligen Bundesligaspieler Christian Schade (Eintracht Baunatal) einen überragenden Akteur in seinen Reihen hat, der das Spiel der Gäste entscheidend prägen wird. Einen besonderen Reiz erfährt diese Partie auch durch die Tatsache, dass mit Jonas Koch, Jan Magnus Berninger und Julian Lanatowitz drei ehemaliger Körler Spieler nun das Trikot des TSV Vellmar tragen und es auf diese Weise zum Duell der Lanatowitz-Brüder Janik und Julian kommt. Wir dürfen gespannt sein, in welcher Form sich die Teams zum Auftakt der Saison präsentieren. Die Voraussetzungen sind gut und die Spieler brennen nach einer langen Vorbereitung auf den Startschuss in die Saison 2018/19. Packen wir es gemeinsam an und freuen uns auf begeisternde, spannende Handballspiele. Da zum Saisonauftakt mit einer großen Zuschauerkulisse gerechnet wird, weist der Verein daraufhin, dass Einzeltickets zum Spiel gegen die MSG Körle/Guxhagen sowie die preiswerten Dauerkarten bereits im Vorverkauf im Gartencenter Ziegener erhältlich sind.

 


Kategorie: Handball, 1. Männer 18/19 1. Männer 18/19