Pflichtaufgabe bei der HSG Werra WHO nicht auf die leichte Schulter nehmen 14.03.19 11:00 Alter: 7 Tage

Von: TSV-Presseteam

Mit dem Rückenwind des eindrucksvollen Derbysieges vom vergangenen Wochenende reist der TSV Vellmar als unangefochtener Spitzenreiter zum Tabellenletzten an die Grenze nach Thüringen.

Damit es nicht zu unliebsamen Überraschungen wie zuletzt im Twistetal kommt, bereitet Trainer Gordon Hauer sein Team vor allem mental vor: "Der Erfolg von gestern ist passé und zählt nichts mehr. Wir müssen uns auf die nächste Aufgabe konzentrieren und gegen Werra fokussiert zu Werke gehen", fordert der Trainer.


Vollgas: das ist das Motto von Max Staubesand (rechts) und Teamkollegen am kommenden Samstag. (Foto: Waldi Stübing)

Gespielt wird am kommenden Samstag (16.03., 17:30 Uhr) in der Großsporthalle Obersuhl (Zum Werth, 36208 Wildeck).

 


Kategorie: Handball, 1. Männer 18/19 1. Männer 18/19