Die Konstante in der Vorstandsarbeit bleibt Abteilungsleiter Martin Ziegener, der gleichzeitig auch als Manager fungiert. An seiner Seite stehen künftig als Stellvertreter Ole Eisbrecher und Jan Klenner, die den TSV-Handball operativ schon einige Zeit unterstützen und nun weitere Verantwortung übernehmen. Neu im Kassiereramt ist Matthias Kühner. Er hatte diese Aufgabe bereits im Juli kommissarisch von Karl-Wilhelm Reiß übernommen, der künftig als Schriftführer agiert. Beisitzer des Fördervereins ist weiterhin Jan Meyer.

Der neue Vorstand der TSV-Handballabteilung (v.l.n.r.): Ole Eisbrecher, Karl-Wilhelm Reiß, Martin Ziegener, Matthias Kühner und Jan Klenner. (Foto: TSV-Presseteam)

„Ich bin sehr zufrieden, dass wir nun wieder ein durchsetzungsfähiges Team am Start haben“, freute sich Ziegener sichtlich. Es lägen sehr viele wichtige Aufgaben vor der Handballabteilung, die Herausforderungen sind durch die Corona-Krise deutlich größer geworden.

Neben einer umfassenden Darlegung der Situation der Handballabteilung durch Martin Ziegener und der Vorstellung der Finanzdaten aus 2019 durch Karl-Wilhelm Reiß kamen auch Jugendkoordinator Carsten Eberhardt, der neue sportliche Leiter Gordon Hauer, Schiedsrichterwart Niklas Benderoth und Fördervereinsvorsitzender Jan Meyer mit Berichten zu Wort.

Weitere wichtige Funktionsträger der Handballabteilung (v.l.n.r.): Ausstattungskoordinator Mario Faber, Torsten Sonntag (Leiter Spieltechnik), Niklas Benderoth (Schiedsrichterwart), Gordon Hauer (Sportlicher Leiter), Tobias Dilcher (stellv. Jugendkoordinator) und Carsten Eberhardt (Jugendkoordinator). (Foto: TSV-Presseteam)

Sehr zufrieden konnten die Verantwortlichen auch mit der Zahl der anwesenden Mitglieder sein: trotz Corona war das Foyer der Mehrzweckhalle in Frommershausen mit rund 30 Menschen gut gefüllt – natürlich unter Einhaltung der Abstandsregeln und mit Namensliste. Dem Durchstarten der TSV-Handballer steht also bis auf Corona zunächst nichts weiter im Wege …