Überraschender Abschluss nach einer durchwachsenen Saison

Unsere männliche C2-Jugend hatte das Duo Zierenberg/Müsken unter ihren Fittichen. Die Mannschaft wurde anfänglich in der Bezirksliga außer Konkurrenz (aK) gemeldet, da nur ein kleiner Kreis von 6-8 Spielern für die kommende Saison zur Verfügung stand. Zum Ende des Sommers und im Saisonverlauf wurde das unermüdliche Anwerben von Spielern durch die Trainer und Spieler-Eltern soerfolgreich, dass sich die Jugendkoordinatoren keine großen Sorgen mehr machen mussten und ganz offiziell eine konkurrenzfähige Mannschaft in die Saison schicken konnte.

Vor der Saison 2019/20 wurde die vergangene Saison mit einer Abschlussfahrt zur Vellmarer Partnerstadt Zell am See abgeschlossen. So konnte man als punktgleichen Vizemeister der Bezirksliga auch die TSV Fahne in der Ferne hochhalten. Sogar unser Bürgermeister Manfred Ludewig wollte es sich nicht nehmen lassen, die Jungs auf Abschlussfahrt zu besuchen. Danach hieß es aber erstmal derC1 in ihrer Vorbereitung zu den Qualifikationsspielen zur Oberliga Hessen zu unterstützen. Sie opferten Ihre Freizeit, um als Sparringspartner und Trainingsunterstützung die Jungs des älteren Jahrgangs auch in den Qualifikationsspielen zu unterstützen. Das ist aller Ehren wert und so konnte die C2 aktiv dazu beitragen, dass die C1 ihr großes Ziel, den Oberligaaufstieg erreichte.

Letztlich kann man sagen, dass dieses Handballjahr von vielen tollen Aktionen rund um den Serienspielbetrieb begleitet wurde. So wurden z.B. Laufeinheiten, Athletiktraining an den spielfreien Wochenenden durch die Eltern/Betreuer mit anschließenden Fitness-Catering organisiert. Toll Sache, wenn Eltern so mitziehen. Denn so sieht „Teambuilding“ aus. Erwähnenswert auch die Videoaktion im Corona-Lockdown bei Facebook, die nicht nur in unseren Verein, sondern auch auf Landesebene positiven Anklang fand.

Wie sich unsere C2 des Jahrgangs 2006/07 dann in Ihrer Spielzeit 2019/20 geschlagen hat, könnt Ihr im folgenden Mannschaftsbericht lesen.

Trotz katastrophalem Start in die Serie 2019/2020 zieht das Trainerteam der ehemaligen C2 Frank Zierenberg und Daniel Müsken positive Bilanz und die Jungs krönen den Teamgeist ihrer Mannschaft mit einen Corona „Wirhaltenzusammen“ Video.

Wie es vor jeder Serie so ist, geht es in die Vorbereitung meist mit den beliebten Turnieren in der Umgebung. Auch die Jungs der ehemaligen C2 haben, zwar mit einem recht kleinen, aber absolut spielfähigem Kader 3 tolle Turniere absolviert.

Kurz vor Serienbeginn dann das Desaster!!! Stehen die Jungs in der Tabelle als „AK“ gemeldet! Warum???Die Trainer konnten sich das nicht erklären....

Für die Mannschaft, die Trainer und auch für die Eltern war klar, wenn gespielt wird, dann im Regelbetriebt. Nach einigen organisatorischen Telefonaten und e- mail Kontakt mit dem HHV konntendie Jungs ganz normal gemeldet werden. Puhhh..., leider hat das Spuren hinterlassen..

Der kleine Kader der C2 ist eine irre Mischung gewesen.... Jungs mit ganz viel Potenzial, wo 3 von ihnen teilweise beim Training/ Qualivorbereitung für die Oberliga der C1 mitgemacht haben und auchaus absoluten „Frischlingen“. Eine große Herausvorderung für die Trainer...

Ein tolles Highlight war auch das Interne Weihnachtstraining. „Die Jungs“ mit und auch gegen ihre Eltern und Trainer... Eine Mords-Gaudi war das!

Die Jungs konnten während der Serie von ihren Trainern viel lernen und haben sich alle weiterentwickelt. Zur Freude der Mannschaft kamen im letzten Jahr satte 4 „Neuzugänge“ hinzu.

Am Ende sprang ein fünfter Platz im ersten Jahr C-Jugend heraus. Jetzt heißt es die spielfreie Zeit zu nutzen, um in der kommenden Spielserie anzugreifen.