Nach nur einem Jahr Abstinenz kehrt der Spieler der Saison 2018/2019, Simon Adam zurück zum TSV Vellmar. Im letzten Jahr hatte er sich primär auf die Schiedsrichterrei fokussiert und sich wieder seinem Heimatverein, Landesliga-Aufsteiger SHG Hofgeismar/Grebenstein angeschlossen.

 

Freut sich auf seine Rückkehr zum TSV und die Handball-Oberliga Hessen: Simon Adam. (Foto: Jan Meyer)

Der Sportliche Leiter Gordon Hauer stand schon seit Beginn des Jahres mit dem sympathischen Tempogegenstoßspieler und Rechtsaußen in Kontakt und konnte nun Vollzug melden. Adam hatte bei seinem Abschied zum Ende der vorletzten Saison angekündigt, ggf. zur Spielzeit 20/21 wieder nach Vellmar zurückzukehren. Genau dieses Versprechen hat er nun eingelöst. Toller Seiteneffekt: Adam kann sich in der neuen Spielzeit auf höchstem hessischem Niveau präsentieren, so wie es eigentlich schon in der vergangenen Saison gewesen wäre. „Ich freue mich riesig, wieder das Vellmarer Trikot überzustreifen und in mein altes Team zurückzukehren“, so Simon Adam. „Simon verfügt über sehr gute Eigenschaften, die das Team nach vorne bringen – außerdem ist er trotz seiner jungen Jahre auch charakterlich jemand, an dem man sich ausrichten kann“, umreißt Gordon Hauer die Person. Trainer Abraham Rochel erhält damit eine wichtige Verstärkung, damit sich das Team im großen Feld der Oberliga-Konkurrenten behaupten kann.