In der Meisterschaftsrunde der Handball-Oberliga Hessen kann der TSV Vellmar aus eigener Kraft noch den sechsten Tabellenplatz erreichen. Voraussetzung dafür ist, dass das Auswärtsspiel am kommenden Samstag (04.06., 19 Uhr) beim punktgleichen TuS Dotzheim in der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden nicht verloren wird.

„Wir haben gezeigt, dass wir mit der richtigen Einstellung und der nötigen Ruhe in hektischen Phasen in der Lage sind, auch Spitzenteams unter Druck zu bringen“, skizziert TSV-Trainer Abraham Rochel die Lage. „Allerdings hängen in Dotzheim seit Jahren die Trauben sehr hoch, das Team ist extrem gut eingespielt und will sich sicher für die kürzliche Hinspielniederlage in Vellmar revanchieren.“

 

Das Dotzheimer Offensivspiel, wie hier im Hinspiel mit Tristan Funk (21), wirksam zu unterbrechen, ist eine Hauptaufgabe der TSV-Abwehr am Samstag. (Foto: Dirk Krug)

Fehlen werden dem TSV weiterhin die Langzeitverletzten Christian Gumula, Niklas Willrich und Freddy Drönner.

Der TSV-Fanbus nach Wiesbaden startet um 14 Uhr – Abfahrt ist nur am Café del Sol in Kassel! Anmeldungen im Garten-Center Ziegener (Triftstraße 72, 34246 Vellmar, Telefon 0561/821413).