Sieg zum Jahresabschluss – die „Zweite“ gewann die zweite im Auswärtsspiel in Hofgeismar gegen die Reserve der SHG Hofgeismar/Grebenstein. Mit dem Tor von Daniel Müsken zum 22:24 in der 59:59 Minute machte das Team von Stefan Willrich und Matze Henne den Deckel drauf auf eine nervenaufreibende Partie an diesem Samstagnachmittag.

In einem Spiel, in dem sich beide Mannschaften schwer taten zu Torerfolgen zu kommen, war es in erster Linie TSV-Keeper Tommy Scholler, der sich an diesem Samstagnachmittag wieder einmal als sicherer Rückhalt herausstellte. Die SHG hat die Vellmarer Abwehr über ihren Mittelmann immer wieder stark in Bedrängnis gebracht. Mit viel Tempo und dem Weg zwischen die Nahtstellen blieb die Abwehr des TSV meist einen Schritt zu spät, so dass es häufig zu einem Siebenmeterpfiff kam. Diese verwandelte der sichere Schütze der SHG souverän. So entwickelte sich eine abwechslungsreiche Partie. Keine der beiden Mannschaften schaffte es, sich entscheidend abzusetzen.

Nicht zu bremsen: Jonah Staub war beim Auswärtsspiel in Hofgeismar bester TSV-Werfer. (Foto: TSV-Presseteam)

Um so wichtiger war es, dass die Zweite ihre Überzahlsituationen genutzt und auch in Unterzahl im Abwehrverbund gut zusammengearbeitet hat. Da die SHG-Abwehr sehr tief stand und die Außen des TSV gut aus dem Spielgenommen hat, waren es für Vellmar meist die Rückraumwürfe von Alexander Denn und Jonah Staub, die zu Torerfolgen geführt haben. Ohne sich entscheidend absetzen zu können zeigte Vellmar Siegeswillen. Gerade in der entscheidenden Schlussphase konnte man sich abermals auf Tommy Scholler verlassen und so war es am Ende ein wichtiger Arbeitssieg in Hofgeismar, der einen gelungen Jahresabschluss bescherte.

Die Spieler, der Betreuerstab und das Trainerteam wünschen allen Fans, Sponsoren und ihren Familien besinnliche Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr 2022 und Gesundheit! Auf das die Saison nächstes Jahr gewohnt weiterlaufen darf! Nächster Gegner wäre dann auswärts am 15.01.22 die zweite Mannschaft der HSG Wesertal …

TSV: Tom Scholler, Emanuel Pahl (Tor); Dominik Berndt (1), Jonah Staub (7), Daniel Müsken (1), Marcel Angersbach, Alexander Denn (5), Julius Kreis (1), Jan-Philipp Linke (1), Christoph Müller, Ruslan Schuller (1), Frederik Barz (7)