Unter der Kampagne "pfiffige Unterstützung gesucht" beleuchten wir das Ehrenamt des Handball-Schiedsrichters und stellen unsere TSV-Schiedsrichter vor.

Ohne sie geht es im Sport nicht. Doch leider nimmt die Anzahl der Schiedsrichter in den letzten Jahren stark ab und es ist jedes Wochenende für die Verantwortlichen wieder eine Herausforderung, alle Spiele mit Schiedsrichtern besetzen zu können. Die Personaldecke ist dabei so gering, dass bereits die Krankmeldung eines Schiedsrichters dazu führen kann, dass ein Spiel nicht besetzt werden kann.

Der TSV Vellmar hat es sich nun zusammen mit dem Förderverein Handball zur Aufgabe gemacht, gerade die positiven Seiten des Ehrenamtes darzustellen. Dabei werden wir von unseren TSV-Schiedsrichtern unterstützt, die sich in einem kleinen Steckbrief vorstellen werden. 

Heute: TSV-Schiedsrichter Sebastian Holzki

Seit wann bist Du Schiedsrichter?

Ich habe meine Schiedsrichterlizenz 2009 in Göttingen (Handball-Verband Niedersachsen HVN) erworben. Nachdem ich einige Jahre dort gepfiffen habe, dann aus beruflichen Gründen nach Kassel gezogen bin, habe ich einige Jahre pausiert. 2018 habe ich dann erneut meine Lizenz im HHV gemacht und bin seitdem Schiedsrichter beim TSV Vellmar.

Pfeifst Du alleine oder im Gespann?

Bisher pfeife ich alleine, tendenziell bin ich für die Zukunft auf der Suche nach einem Gespannpartner.

Welche Spielklassen pfeift Ihr?

Aktuell pfeife ich Jugendmannschaften in der Bezirks- und Bezirksoberliga.

Was reizt Dich an dem Amt des Schiedsrichters?

Generell habe ich Spaß am Schiri dasein und bin soit auch immernoch mit dem Handballsport verbunden. Außerdem habe ich den Anreiz, es besser zu machen, als ich es früher als Spieler öfters erlebt habe, wenn man das so sagen darf ;)

Was tut der Verein, dem Du angehörst für Dich als Schiedsrichter

Der TSV steht mir immer mit Rat und Tat zur Seite, unterstützt mich in allen Angelegenheiten, integriert uns in´s Vereinsleben und stattet uns kostenfrei mit der benötigten Ausrüstung aus.

Wie stellst Du Dir die Zukunft des Handballs vor, wenn die Schiedsrichterzahlen weiterhin so extrem abnehmen?

Früher oder später sehe ich eine Gefahr  für den gesamten Sport, da sich der Mangel an Schiedsrichtern zusehens verschärft.

TSV Schiedsrichter Sebastian Holzki

Interessierst Du Dich für das Ehrenamt des Schiedsrichters? Egal, ob Du bereits Schiedsrichter bist oder Dich ausbilden lassen möchtest, wir unterstützen Dich dabei!

Ansprechpartner: Niklas Benderoth, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!