Unter der Kampagne "pfiffige Unterstützung gesucht" beleuchten wir das Ehrenamt des Handball-Schiedsrichters, um dort Unterstützung zu erhalten. Wir stellen unsere TSV-Schiedsrichter vor.

Ohne sie geht es im Sport generell nicht. Doch nimmt die Anzahl der Schiedsrichter in den letzten Jahren stark ab und es ist jedes Wochenende für die Verantwortlichen wieder eine Herausforderung, alle Spiele mit Schiedsrichtern besetzen zu können. Die Personaldecke ist dabei so gering, dass bereits die Krankmeldung eines Schiedsrichters dazu führen kann, dass ein Spiel nicht besetzt werden kann.

Der TSV Vellmar hat es sich nun zusammen mit dem Förderverein Handball zur Aufgabe gemacht, auch die positiven Seiten des Ehrenamtes darzustellen. Dabei werden wir von unseren TSV-Schiedsrichtern unterstützt, die sich in einem kleinen Steckbrief vorstellen werden. 

Heute: TSV-Schiedsrichter Dirk Brostmeyer

Seit wann bist Du Schiedsrichter?

Handball-Schiedsrichter bin ich seit 1999, also mittlerweile genau 20 Jahre.

Pfeifst Du alleine oder im Gespann?

Die meisten Spiele pfeife ich im Gespann. Wenn es personelle Engpässe gibt, ab und zu auch alleine.

Welche Spielklassen pfeift Ihr?

Wir pfeifen im Gespann bis Männer BOL und Frauen Landesliga.

Was reizt Dich an dem Amt des Schiedsrichters?

Da ich nicht mehr aktiv als Spieler im Einsatz sein kann, bin ich dem Handballsport als Schiedsrichter weiterhin tief verbunden.

Was tut der Verein, dem Du angehörst für Dich als Schiedsrichter?

Der Verein unterstützt uns Schiedsrichter mit kostenloser Schiedsrichterausrüstung und vielen sozialen Events.

Wie stellst Du Dir die Zukunft des Handballs vor, wenn die Schiedsrichterzahlen weiterhin so extrem abnehmen?

Wenn die derzeitige Tendenz der Abnahme an Schiedsrichterkollegen nicht bald einen Aufwärtstrend erfährt, wird es sehr zeitnah nicht mehr möglich sein, alle anstehenden Begegnungen im Bezirk Kassel-Waldeck von ausgebildeten Schiedsrichtern zu besetzen. D.h. diese Spiele müssten notgedrungen von nicht-Schiedsrichtern geleitet werden, was einen negativen Einfluss auf Qualität und Unparteilichkeit bedeuten würde.

TSV Schiedsrichter Dirk Brostmeyer (Foto: Ernst Henrich)

 

Interessierst Du Dich für das Ehrenamt des Schiedsrichters? Egal, ob Du bereits Schiedsrichter bist oder Dich ausbilden lassen möchtest, wir unterstützen Dich dabei!

Ansprechpartner: Niklas Benderoth, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!